Zum Seitenanfang

Elbe & Nordsee

 

 

 

Flussverlauf

Die Elbe ist als einer von Deutschlands größten Flüssen mit Sicherheit ein Begriff für viele, aber nur wenige fühlen diese Verbundenheit. Als Hamburger verdankt man dem breiten Flusslauf den Reichtum der Stadt und für alle Anwohner am Wasser dient er als Naherholungsgebiet oder Bademöglichkeit im Sommer. Nikolaus Roth hat seinen Wohnort nicht zufällig aus dem 200 km entfernten Hildesheim nach Wedel bei Hamburg verlegt. Für Künstler mit einem Faible für Wasser, ob nun als Bestandteil der Farbe oder als Motiv, ist ein Leben am Urstromtal der Elbe die richtige Wahl. In der Galerie finden Sie zahlreiche Kunstwerke, die diese wunderbare Szenerie sehr lebensnah eingefangen haben. Wenn die Elbe ihre Mündung in der Nordsee erreicht, hat sie knapp 1100 km von der Quelle im tschechischen Riesengebirge hinter sich gelassen und dabei viel erlebt. Wer einmal intensiv „die Moldau“ von Smetana gehört hat, kann sich vorstellen, was ein Fluss alles erzählen könnte. Im Übrigen mündet die Moldau bei Melník in die Elbe und vereint so die Geschichten zweier Länder miteinander.

Elbwanderwege

Auf den kilometerlangen Elbwanderwegen kann man per pedes oder auf dem Rad dem Flusslauf folgen und an jeder Schleife eine neue Landschaft entdecken. Am Alten Land mit seinen Obstbäumen vorbei, die Elbmarschen mit Kuhweiden entlang und  dabei kann es auch passieren, dass man sich plötzlich einem riesigen Kreuzfahrtschiff gegenüber sieht, wenn z.B. die Queen Mary 2 flussaufwärts gen Hamburg fährt. Einen schöneren Anblick bieten sicher nur die historischen Segel-, oder Fischerboote, wenn sie zu verschiedenen Anlässen die Elbe passieren. Am Zufluss zur Nordsee öffnet sich die Elbe und strömt in das breite Mündungsdelta. Hier gibt es eine weltweit einmalige Landschaft die unter Naturschutz steht, das Wattenmeer. Mit seinem einzigartigen Gefüge von Tieren und Pflanzen, die sich auf die regelmäßige Änderung der Lebensverhältnisse eingestellt haben, bietet es ein faszinierendes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische. In einem sechs stündigen Rhythmus prägen Ebbe und Flut das landschaftliche Bild.

Sylt

Ein Stück nördlich der Elbmündung, entlang am Wattenmeer, liegt Sylt, eine der Lieblingsinseln von Nikolaus Roth. Er verbringt hier jährlich ein paar Wochen, um die Schönheit der Nordsee auskosten zu können. Wenn Sie durch die Galerie blättern, werden Ihnen die wunderschönen Strandhäuser mit den typischen Reetdächern auffallen. Diese traditionelle Bedachung verbindet man meistens mit den ländlichen Regionen zwischen Nord- und Ostsee. Es gibt eine ähnliche Bauweise der Dächer aber schon seit 4000 v. Chr. in allen Teilen der Welt. In Kampen auf Sylt und anderen Teilen der umliegenden Städte ist es sogar so, dass die Dächer nur mit Reet bestückt werden dürfen.